Andrea Klara Fröhlich

Berufliche Eckpunkte:
  • Seit 2010 selbständig tätig als Unternehmerin
  • Trainerin bei BFI, bbrz, VHS, Fa. ABC, Villach
  • Workshops- und Seminarleitung zum Thema Kommunikation
  • 25 Jahre im voest-alpine Konzern im In- und Ausland im technischen und kaufmännischen Bereich

     

    Weitere Ausbildungen:
    • Masterstudium Psychosoziale Beratung (MSc)
    • Dipl. psychl. Lebens- und Sozialberaterin
    • NLP- Master, Trainerin und Coach
    • Supervisorin
    • Diverse Ausbildungen im Bereich Psychologie, Persönlichkeit und Kommunikation
    • Bürokauffrau

     

    Über mich

    Mein Leben war sehr ereignisreich und auch ich hatte einige Trennungen zu verarbeiten. Trennungen, die von mir ausgingen, konnte ich schnell verarbeitet.

    2005 erhielt ich die Diagnose Brusttumor. Ich war verheiratet und brauchte meinen Mann „wie einen Bissen Brot“.

    Den schlimmsten Verlust erlitt ich 2007, als für mich völlig unerwartet die Affäre meines Mannes aufflog. Diese Kenntnis war schlimmer für mich als der Brusttumor. Ich stellte mir die Frage, die ich mir beim Brustkrebs nie gestellt hatte: „Warum ich?“ Und noch: „Warum in meiner Ehe?“ „Mein Mann, der zuverlässlichste von allen?“

    Ich war ihm nicht böse, es gab auch nichts zu verzeihen. Ich interessierte mich nicht für die andere Frau sondern dafür, was wir besser oder anders machen können. Er versicherte, die Affäre beendet zu haben. Nach vielen tränenreichen, aber auch hoffnungsvollen Monaten musste ich feststellen, dass es diese Frau noch immer in unserem Leben gab.

    Ende 2007 kam es zur Trennung, 2009 war die Scheidung. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich erneut die Diagnose Brustkrebs.

    Die Zeit zwischen Ende 2007 und 2009 erlebte ich als „die Zeit als die Vögel zu singen aufhörten“. Ich führte Gespräche mit Freundinnen, die der Meinung waren: „du brauchst keinen Mann, der dich betrügt“ oder „sei froh, dass du ihn los bist“. Keine Hilfe, denn ich wollte mein gewohntes Leben zurück.

    Das brachte mich dazu, mir bei geschulten Personen Unterstützung zu holen. Da änderte sich meine Sichtweise. Ich absolvierte Ausbildungen in der Persönlichkeitsentwicklung und Lebensberatung  sowie ein Masterstudium der Psychosozialen Beratung an der Karl-Franzens-Universität Graz.

    Seit 2010 lebe ich in Salzburg und habe mein Leben von Grund auf „auf neue Beine“ gestellt. Ich bin Meisterin im Loslassen und Expertin bei Trennungen.

    Heute lebe ich ein erfülltes Leben und bin glücklich, Menschen mit meinen Erfahrungen und fachlicher Kompetenz zu unterstützen und in einen neuen lebenswerten Weg zu begleiten.

    Wichtig ist auch, erkennen zu können, ob ein Neuanfang möglich und sinnvoll ist oder ob es besser ist einen Schlussstrich zu ziehen! Gemeinsam analysieren wir die Gesamtsituation und definieren die gemeinsame Richtung des Miteinanders oder die friedvolle Trennung.

    Nach der Trennung beginnt etwas Neues. Ein spannender Lebensabschnitt. Mit der Erfahrung der Vergangenheit!

    Es gehört Mut dazu, die Herausforderungen anzunehmen. Jedoch: Hinter dem Mut steht die Freiheit!

    Andrea Klara Fröhlich • ​Max-Gandolf-Straße 35/5 • A-5201 Seekirchen
    +43 (0)664 4975820 • office@gesundundfroehlich.at • ImpressumDatenschutzerklärung